Back to Top

Aktuell

Infos zum Schulstart nach den Osterferien

20.04.2022
Drucken

Wichtige Informationen und ein Brief des nds. Kultusministers zum Schulstart nach den Osterferien:

  • An der Schule besteht keine Maskenpflicht, sofern es keine Infektions-/Verdachtsfälle gibt. Freiwillig kann sie natürlich getragen werden. Bei der Busfahrt besteht die Maskenpflicht weiterhin.
  • Bis zum 29.04. besteht die tägliche Testpflicht für alle Schüler*innen. Bitte nutzen Sie zur Dokumentation, wie gewohnt, den dafür ausgegebenen Testkalender.
  • Bei positivem Schnelltest müssen die Schülerinnen und Schüler eine PCR-Bestätigung bei einem Arzt oder einer Apotheke einholen. Bestätigt sich der Verdacht nicht, darf am folgenden Tag die Schule besucht werden. Bestätigt sich der Verdacht, bleiben die betroffenen Schülerinnen und Schüler 10 Tage zuhause. Sie können sich frühestens nach 7 Tagen und wenn sie symptomfrei sind z.B. bei einem Testzentrum oder einer Apotheke freitesten lassen. Fällt dieser Test negativ aus, darf die Schule wieder besucht werden, wenn nicht, ab dem Tag, an dem der Test negativ ausfällt.
  • Alle anderen Kinder der Klasse dürfen bei täglich durchgeführtem negativen Selbsttest und ohne Symptome weiterhin die Schule besuchen.
  • Hier finden Sie den pdfBrief des Kultusministers für die Eltern und Erziehungsberechtigten und auf der Seite des KM weitere Informationen.

Lockerungen im Schulbetrieb bis Mai 2022 geplant

04.03.2022
Drucken
  • Die tägliche Testpflicht soll in ein freiwilliges Testangebot überführt werden. Ab 07.03. gilt zunächst wieder die 3-mal wöchentliche Testpflicht.
  • Tägliche Testungen sind bei Infektionsfällen in der Klasse (ABIT-Regelung) und nach den Osterferien (20.04.-29.04.) vorgesehen.*(aktuelle Regelung s.u. Nds. Absonderungsverordnung)
  • Der Ausstieg aus der Maskenpflicht im Unterricht ist für alle Schülerinnen und Schüler ab 21.03. geplant.
  • Nach den Osterferien sollen wieder mehrtägige Schulfahrten und Veranstaltungen stattfinden können.

 

Eine Übersicht über die geplanten Regelungen finden Sie hier.

Weitere Informationen finden Sie hier.

pdf*Niedersächsische Corona-Absonderungsverordnung -kompakt-(14.02.2022)

Hinweise des Kultusministeriums v. 17.02.2022

17.02.2022
Drucken

Liebe Eltern,

für die nahe Zukunft sind schrittweise Lockerungen geplant. Die aktuellen Briefe des KM an die Eltern und die Schüler*innen wurden Ihnen per IServ weitergeleitet.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Witterungsbedingter Schulausfall im Landkreis Northeim am 17. Februar 2022

17.02.2022
Drucken

Sehr geehrte Eltern,

am heutigen Donnerstag, den 17.Februar 2022, fällt im Landkreis Northeim an allen Schulen der Unterricht aufgrund einer Unwetterwarnung aus. In der Schule findet eine Notbetreuung statt. Der Transport zur Schule und die Abholung muss in diesem Fall von den Eltern selbst und auf eigenes Risiko übernommen werden, da der Schülertransport ausfällt. Die Betreuung sollte nur im Notfall in Anspruch genommen werden. Eine Anmeldung zur Notbetreuung ist nicht erforderlich. Bitte denken Sie an den täglichen Schnelltest. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrerin.

Voraussichtlich wird der Schülertransport und damit der Unterricht am Freitag wieder regulär stattfinden. Der Landkreis bittet darum, sich trotzdem über die aktuellen Wetterwarnungen per Biwapp-App, auf der Seite des Landkreises und auf der Seite des VMZ zu informieren. Die Entscheidung, ob der Schülertransport und damit der Unterricht möglich ist, trifft der Landkreis ggf. kurzfristig, abhängig von der Wetterlage.

Mit freundlichen Grüßen

Mathias Hanke

https://www.landkreis-northeim.de

VMZ Infoseite Schulausfall

Warntag am 11.02.2022 im Landkreis Northeim

10.02.2022
Drucken
Am 11. Februar initiiert der Landkreis Northeim den nächsten kreisweiten Warntag. Dann werden um 11.02 Uhr sämtliche Sirenen heulen und Warn-Apps auslösen. 20 Minuten später wird dann "Entwarnung", auch über die Sirenen gesendet.
Weitere Informationen dazu finden Sie hier:
 

Seite 2 von 18